Alle Beiträge von Nicole Trodler

Nicole Trodler

Über Nicole Trodler

Bloggt über das Leben als Neu-Hamelnerin, Netzfundstücke und gibt auch gerne Serien- und Filmtipps weiter. Zu irgendwas muss die riesige DVD-Sammlung ja noch gut sein.

#technikeristinformiert – Wie eine defekte Tür zum viralen Hit wurde

Den Ärger über kaputte Sachen, die lange nicht repariert werden, kennen vermutlich die meisten. Gut, wenn es da eine Möglichkeit gibt, diesem Ärger Luft zu machen und ihn in etwas Positives zu verwandeln. Humor ist dafür immer wieder ein gutes Mittel.

Humor beweisen gerade auch viele Menschen an der Universität Mainz. Dort ist bereits seit Dezember die Seitentür eines Lehrgebäudes (des Philosophicums) nicht mehr benutzbar. „Defekt – Techniker ist informiert“, heißt es auf einem Hinweisschild. So weit, so normal. Nachdem sich jedoch mehrere Wochen nichts an dem Zustand geändert hatte, ergänzte ein unbekannter Scherzbold das Schild um den Hinweis „Techniker ist auch defekt“ und der Wahnsinn nahm seinen Lauf.

Innerhalb weniger Tage kamen unzählige neue Zettel mit Kommentaren, Witzen und ausgedruckten Memes hinzu. Auf diesen sagt beispielsweise Walter Ulbricht „Niemand hat die Absicht einen Techniker zu informieren“, MacGyver fragt „What do you mean duct tape won’t fix it?“ und Boromir (Herr der Ringe) stellt knallhart fest „One does not simply inform the Techniker“. Ein Fest der politischen, gesellschaftlichen und popkulturellen Anspielungen.

Mittlerweile bahnt sich die Geschichte der defekten Tür auch ihren Weg durchs Internet. Es gibt eine Facebook-Seite, auf der sich binnen zweier Tage über 5000 Likes angesammelt haben, mehrere Zeitungsartikel und Radiobeiträge zum Thema und dank einer Austauschstudentin hat es die Geschichte auch schon über den großen Teich geschafft. Unter dem Hashtag technikeristinformiert wird auch in den diversen sozialen Netzen fleißig geteilt und kommentiert. Der Ausgangspunkt des Internet-Hypes lässt sich nur schwer rekonstruieren, liegt aber vermutlich bei einem englischsprachigen Foto-Blog auf Imgur. Dieser wurde auf reddit geteilt und damit ist die „virale Philo-Tür“ – so der Name der Facebook-Seite – nun weit über die Grenzen von Mainz bekannt.

Über den Sinn und Unsinn dieser Art von Internet-Hits und die Frage, ob die Reaktionen auf eine defekte Tür wirklich so viel Aufmerksamkeit verdienen, ließe sich nun wieder trefflich streiten. Auf jeden Fall beweist die Geschichte eines: Mit Humor lässt sich vieles leichter ertragen – auch wenn es sich nur um eine kaputte Tür handelt.

 

HINWEIS: In dem Text sind die Facebook-Seite sowie weitere Internetseiten, auf denen es um die „Philo-Tür“ geht, verlinkt. Leider werden die Links nicht farblich markiert angezeigt, sondern sind nur zu sehen, wenn man per Maus drüber geht. Damit die Link-Suche nicht allzu frustrierend wird, hier die Begriffe, die oben im Text angeklickt werden können: Memes, Facebook-Seite, Zeitungsartikel, Radiobeiträge, Austauschstudentin, Imgur, reddit.

Have you tried turning it off and on again?

Jeder, der in seinem Job am Computer arbeitet und selbst kein Technik-Experte ist, kennt diesen Satz. In hiesigen Gefilden erklingt er natürlich in Deutsch: Haben Sie’s schon mal mit An- und Ausschalten probiert? – Ausgesprochen meist in einem Tonfall, der zwischen gelangweilt und genervt changiert.

Was im Berufsalltag für Reibereien sorgen kann, ist in einer der besten Nerd-Serien überhaupt – „The IT Crowd“ – nicht nur eine typische Floskel, sondern auch der Auftakt für weiteren Wahnsinn. Denn: Die Kommunikation zwischen der Technik-Abteilung und den „normalen“ Mitarbeitern ist in diesem mittlerweile beendeten britischen Serienjuwel oft gestört. Ausgangspunkt der Serie ist die Einsetzung einer neuen Chefin in der bislang männlich dominierten IT-Abteilung – nur dass diese so überhaupt keine Ahnung von Computern hat.

Einen ersten Einblick gibt es hier: